Zum güldenen Stern

Im ältesten Gasthaus von Ladenburg weht seit Februar 2018 ein frischer Wind und mit heimeliger Gemütlichkeit und familiärem Charme empfängt die Familie Kunz und Beermünder ihre Gäste mit offenen Armen. Mit neuem Elan, ungezwungener Gastlichkeit und moderner Gutbürgerlichkeit auf der Karte begrüßt der neue „Güldene Stern“ seine Besucher stets mit einem Lächeln und insbesondere Freunde von zeitgemäßen Interpretationen von klassischen Gerichten kommen hier voll auf ihre Kosten. Die dankenswerterweise sehr übersichtlich gehaltene Karte offeriert als Eröffnung einen wunderbaren „Gemischten Salat mit Honig-Senf-Dressing“ (4,50 €) oder auch ein „Tatar vom Rind an Avocado mit Paprikamarmelade und Cracker“ (12,50 €), regionale Hauptgerichte tendieren zwischen  „Rumpsteak mit Speckbohnen, Rotweinschalotten und Rosmarinkartoffeln“ (19,50 €), „Wiener Schnitzel“ vom Kalb an Kartoffel-Gurken-Salat und Ruccola (18,50 €) oder auch einem „Veggie-Burger“ mit Ziegenkäse mit Rosmarinkartoffeln (14,50 €) und als Abschluss empfiehlt sich dem dezenten, süßen Gaumen die „Café Naschkatze“ (Espresso mit dreierlei Nascherei 7,50 €) und der würzigen Seele eine Käseauswahl der Käsemanufaktur Müller aus Hockenheim (11,50 €). Saisonale Färbungen prägen die kleine Karte natürlich enorm und verleihen ihr übersichtlich und doch präsent noch mehr Vielfalt. Die liebevoll arrangierten Gerichte transportieren das gelebte Engagement in der Küche, spezielle Wünsche und Präferenzen werden mit Leichtigkeit und ohne Umwege im „Güldenen Stern“ immerzu erfüllt und die direkte Höflichkeit wärmt mit stiller Nadel. Schön, dass es so etwas gibt!

Hauptstraße 65, 68526 Ladenburg, 06203-15566

Öffnungszeiten: Do. 17:30 bis 23:00 Uhr. Fr. – Mo. 11:30 Uhr bis 13:30 Uhr + 17:30 Uhr bis 23:00 Uhr. Di. + Mi.: Ruhetag

www.sternladenburg.de