Markthalle Altes Hallenbad (R.i.P.)

R.i.P.

Die Markthalle im alten Hallenbad ist wieder offen, wurde mit neuem, interessantem Konzept ausgestattet und aus dem wunderlichen Fress-Rechteck mit steriler Mensa-Atmosphäre ist etwas Neues entstanden. Wo sich einst Imbissbude an Imbissbude in kleinen Quadraten aneinander reihten, tummeln sich nun allerlei exklusive Händler und Anbieter, um ihre ausgewählte Ware in schickem Ambiente feilzubieten. Nun kann man in der „neuen“ Markthalle alltägliches Allerlei finden, viel hochwertigen Schnickschnack für zu Hause ergattern, sich mit feinen Produkten aus Nah und Fern eindecken, sogar auch „frischen“ Fisch und Fleisch käuflich erwerben, besondere Leckereien gegen Bezahlung mitnehmen und natürlich gibt es in dieser schicken „Markthalle“ auch frisches Obst und Gemüse zu kaufen. Wem beim vielen stöbern, gucken und suchen der Magen knurrt kann sich glücklicher Weise direkt vor Ort mit diversen Burgern (ab 4,90 €), einer Currywurst mit Pommes (4,80 €) oder gar mit einem halben Hähnchen für 4,00 € (?) stärken. Getränke aus der Flasche  gibt`s beim Bäcker, welche vor Ort backt und u.a. Pizza-Stücke für 2,80 €, Brot und Belegtes anbietet. Stilles Wasser gibt`s am anderen Ende der Halle an der Bar (nur groß), Saftfreunde können sich an einem Orangen-Grapefruit-Saft für 3,00 € (0,3 l) erfreuen, Sitzgelegenheiten sind rar und prekär gesät und in den Katakomben des Gebäudes darf man sich bei George`s Coffee & Ice Bar mit Nespresso-Getränken und Eis versorgen. Die Markthalle, welche mit Markt wenig zu tun hat, ist noch neu, frisch und mit Sicherheit noch nicht am Ende ihrer Entwicklung. Ihr fehlt es noch an dem, was einen richtigen Markt ausmacht: Herz, Seele und Atmosphäre!

Poststraße 36/5 45, 69115 Heidelberg

Öffnungszeiten: Mo. – Sa. 10:00 Uhr bis 20:00 Uhr

www.markthalle-heidelberg.de

Comments: 1

  1. Erik Pratsch says:

    Wie immer: „politisch korrekt“ und klug aus – und aufgeführt. Der Leser weiß auf jeden Fall damit das Richtige anzufangen.