OK KOOL

Endlich! Auch Wieblingen hat jetzt ein eigenes Eis-Café. Und was für eins! Hell und geschmackvoll eingerichtet, zeitlos und mit klassischer Schlichtheit empfängt das „OK KOOL“ seit dem 1. Mai im Zentrum von Wieblingen. Und schon am Eröffnungstag standen ganze Heerscharen bei Kaiserwetter brav in der Schlange. Das Eis erfindet Betreiber Konrad Brendlein zwar nicht neu, aber darum geht es ihm auch gar nicht. Er mag Eis einfach sehr! Und er mag es offenbar auch, sein cremiges Eis selbst im „Labor“ im Keller herzustellen, an verschiedenen Sorten zu tüfteln, Geschmacksrichtungen zu kreieren und den Menschen damit eine Freude zu machen. Und seinem Heimatstadtteil macht der Surfer, der lange in Biarritz, Köln und anderswo lebte, mit der Entscheidung in dem ehemaligen Buchladen seiner Mutter ein Eiscafé zu öffnen, in der Tat ein Riesen-Geschenk. Und das von Dienstag bis Sonntag ab mittags, zwölf Monate im Jahr. Denn irgendwie ist Eis eben auch im Winter kool. Aber nicht nur die verschiedenen Eissorten sind für Wieblingen und die Schüler vom direkt gegenüber gelegenen Thadden ein Segen, es ist vielmehr das Gesamtkonzept – mit Kaffee, selbst gebackenen Kuchen und sogar Drinks! Ganz simpel und doch so unsagbar wichtig für den Standort, einen kleinen Platz im Herzen des Bezirks mit Sitzbänken unter einladenden Bäumen. Das tut Wieblingen unheimlich gut und zusammen mit den nahegelegenen „Local Heros“ (Bäckerei Breitenstein, Restaurant Zum Hirsch, Straßenfutter) füllt das OK KOOl das Zentrum mit noch mehr Seele und bringt Leben auf die Straße. Und gerade weil der Betreiber selber aus Wieblingen stammt und jetzt hier lebt, schwingt in allem ganz viel Herzblut mit! Einfach ein toller Ort für eine gemütliche Auszeit. Und zum lauen Feierabend gibt es sogar ein Glas Wein oder einen Gin.

Auszug aus der Karte: Kugel Eis 1,20 € (90 Cent für Kids), Spaghetti-Eis (klein) 3,90 €, Espresso 1,50 €, Cappuccino 2,90 €, Spätburgunder 0,2/4,20 €

Wallstraße 3, 69123 Heidelberg

Öffnungszeiten: Di. – So. 12:00 Uhr bis 18:00 Uhr