Trattoria Trentasette

Die Trattoria von Mattia Giannone ist ehrlich italienisch. Nicht mehr, aber auch kein bisschen weniger. Die Karte ist sehr klassisch gehalten, das Interieur zeitlos modern und das durchweg junge Personal vermittelt und lebt das, worauf es hier ankommt und was dieses Restaurant ausmacht: Hier ist Leben drin! Es wird gerufen, hier und dort ist Bewegung am Start, am Nachbartisch wird ein Dessert über den ganzen Tisch zelebriert, an der Bar trinken Gäste ihren Aperitif oder holen sich ihr Abendessen ab. An anderer Stelle werden Tische gerückt, es wird immerzu kommuniziert, es geht immer hin und her, und doch wird das hohe Gut der Intimität nie in Mitleidenschaft gezogen. Die distanzierte Würde und das gediegene Allerlei eines „old school Italieners“ darf man hier mit Leichtigkeit vermissen, denn mit frischem Mut wird in diesem Restaurant wirklich Neues probiert. Durch lebendiges Know How wird im „Trentasette“ Altes modern interpretiert, Zeitloses hochwertig und bodenständig zugleich zubereitet und im feinen Detail alles ein klein wenig anders offeriert. Die italienische Küche erfindet Mattia mit seinem Team nicht neu, doch nicht selten macht eben einfach der Ton die Musik.  Ganz besonders Kenner erfreuen sich an den schlichten, authentischen Gerichten, die ihren Fokus auf Reduktion und Umsetzung richten. Die Vorspeisen überzeugen durch „Carpaccio di Manzo“ (13,50 €) oder auch dem rustikalen „Antipasto Trentasette“ (13,90 €), die Salate schwanken zwischen 5,90 € (Insalata Mista) und 12,90 € (Insalata con Gamberoni) und die Fischgerichte („Salmone alla Grilglia“ 21,50 €) und Fleischspeisen („Saltimbocca alla Romana“ 19,90 €) werden stets mit Kartoffeln und Gemüse serviert. Ein besonderes Highlight aber sind die Pasta- und Risotto-Gerichte, die mit geerdeter Perfektion und schlichter Größe eine Geschichte erzählen. „Spaghetti Trentasette“ (mit Erbsen, Weißwein, Parmesan 12,50 €), „Spaghetti Cacio e Pepe“ (mit Pecorino Romano und Pfeffer 12,90 €), „Spaghetti Aglio e Olio“ (11,90 €), das „Risotto ai Funghi“ 12,50 €) oder auch das „Risotto alla Marinara“ (14,50 €) stillen mit dezenter Größe hohe Erwartungen und die althergebrachten Rezepte glänzen mit neuzeitigem Charme. Alles in Allem kann man Jung-Gastronom Mattia zu seiner Trattoria im Herzen der Weststadt wirklich nur gratulieren. Er wird mit seinem Team wahrscheinlich viele Gäste verzaubern, weil er liebt, was er tut – und das schmeckt man eben.

Rohrbacher Straße 37, 69115 Heidelberg, 06221-13725250

Öffnungszeiten: Mo. – Fr. 11:30 bis 14.30 Uhr + 17:30 Uhr bis 23:30 Uhr. Sa. + So. 17:30 Uhr bis 23:30 Uhr

www.trattoria37.de