Casa Mia

Manche Restaurant-Besuche brauchen auch bei uns eine gewisse Zeit, um sich zu setzen. Um über das Gegessene nachzudenken, und sich, bestenfalls, auch viel später noch daran zu erfreuen. Im Fall vom vor wenigen Tagen eröffneten CASA MIA in der Weststadt haben wir genau bis zum nächsten Morgen gebraucht, um zu erkennen, was uns eigentlich am Abend schon klar war: DAS ist in unseren Augen die beste Pizza der Stadt! Was wir nicht geschafft haben, haben wir mitgenommen. Zum Frühstück gab’s also kalte Pizza! Und sogar kalt ist das, was der römische Pizzabäcker Alessandro in seinem Steinofen, in der durch bodentiefe Fenster von der Straße einsehbaren Backstube fabriziert hat, noch ein wahres Gedicht. Gerade bei so „einfachen“ Dingen wie Pizza, fragt man sich bisweilen, wo genau der Unterschied liegt. Im Fall des wunderhübsch eingerichteten, gemütlichen Ristorante in der Schillerstraße ist es wohl die Qualität der bedacht und minimalistisch eingesetzten Zutaten, der Teig , der mindestens 72 Stunden ruhen darf, in Kombination mit der Hingabe und Liebe des kompletten Teams. Neben den zwölf interessanten klassischen, aber dennoch außergewöhnlichen Kombinationen finden sich auch sechs „Pizza Bianca“ auf der Karte, also weiße Pizzen ohne Basis auf Tomatensauce. Egal ob mit oder ohne Tomatensauce, der Boden ist genau so, wie er sein sollte, aber allzu oft nicht ist: hauchdünn, saftig belegt mit einem krossen, aber leichten, knusprigen Rand! Auch wenn wir natürlich nicht alle 18 Kombinationen probiert haben (was wir nachholen werden!), sind wir uns ganz sicher, dass jede einzelne ihren Preis (6,50 bis 12,00 €) bis zum letzten Cent wert ist.

Neben den sensationellen Pizzen haben Heidelbergerin Moni und Gatte Alessandro, die erst kürzlich aus Rom wieder in der Stadt gelandet sind, noch einige andere Spezialitäten im Gepäck, die es hier in der Region schlicht noch nicht gibt.

Patate Cacio e Pepe! Sensationell!

Wie hausgemachte Kartoffelchips „Cacio E Pepe“ (mit würzigem Pecorino und jeder Menge schwarzem Pfeffer 6,00 €),  diverse Arancini, gefüllte frittierte Reisbälle mit unterschiedlichen Füllungen (ab 5,00 €). Und auch die anderen Hauptgänge machen mit „Tagliata alla Birra“ (Rinderstreifen mit Biersauce 21,00 €) oder Seebarsch mit Zucchinikruste (23,00 €) irgendwie den Unterschied zum „Italiener an der Ecke“. 

Auch die tollen Desserts, großartiger, italienischer Espresso, sorgfältig ausgewählte Weine und Baby-Pizzen mit Hasenohren für die Kleinsten (6,00 €) machen das Casa Mia wirklich zu einem ganz besonderen Restaurant. 

Schillerstraße 28-30, 69115 Heidelberg, 06221-9033457

Öffnungszeiten: Mi. – Mo. 11:00 Uhr bis 23:00 Uhr. Dienstag: Ruhetag