Zum Pfaffen

Es ist traurig! Einst schuf die Familie Doser eine kulinarische Oase an jenem abgeschiedenem Ort im Pfaffengrund, den sie mit liebevoller Hingabe, aufwendigem Herzblut, noch mehr Know-How und stimmiger Atmosphäre zu einem wahrem Highlight in Heidelberg machten. Mit ihrem Sinn für Qualität, der Ausgewogenheit zwischen authentischem Stil und reduzierter Moderne negierten sie die Standortschwächen und mit viel Empathie und Wärme kreierte die wundervolle Familie Doser eine der größten gastronomischen Überraschungen in der Metropolregion. Seit sie nun seit Sommer 2016 im Plankstadt mit ihrem „Kleinen Plankschter“ ein neues Heim gefunden haben, ist die alte Wirkungsstätte nicht mehr wiederzuerkennen. Die neuen (indischen) Betreiber haben sich wohl damit abgefunden, dass Stagnation nicht zwingend Erhalt bedeutet, und so dürstet das Interieur mit seiner großen „Biergarten-Terrasse“ nach Schwung und Elan. Die Karte verspricht auf den ersten Blick gutbürgerliche Küche (Rumpsteak mit Pommes 16,50 €, Jägerschnitzel mit Pommes 10,00 €, Schweinelende vom Grill mit Pommes 14,00 €), doch mangelt es bei der Umsetzung an Tiefe und Würde. Ergänzt wird das sehr umfangreiche Angebot mit indischen Speisen („Chicken Corma“ 9,50 €, „Lamm Curry“ 9,50 €) und die Pizzen für 8,00 € (28 cm) und 9,00 € (32 cm) verwirren mit Unstimmigkeit. Freundlich und mit Einsatz betreiben die neuen Pächter diese Vereinsgaststätte. Allerdings lassen unstimmiges Konzept, fehlendes Herz und die Fokussierung auf den eigenen Lieferservice den Gaststättenbetrieb erlahmen, so dass man selbst Sonntags bei feinstem Ausflugswetter für eine Einkehr keine Reservierung benötigt.

Im Entenlach 10, 69123 Heidelberg, 06221-7253535

Öffnungszeiten: Di. – Fr. 17:00 Uhr bis 23:00 Uhr.Sa., Sonn- und Feiertage 11:30 Uhr bis 23:00 Uhr

www.zum-pfaffen.com