Kirchheimer Loch

Angelockt von einem Schild am Straßenrand und getrieben von abenteuerlicher Neugier wagten wir uns an einem schönem sonnigen Tag in die rätselhaften Wirrungen dieser Schrebergartensiedlung zwischen Kirchheim, Rohrbach und Südstadt. Mit jedem weiteren Schritt hinein in diese grüne Einöd wurde der Straßenverkehr leiser, die Bienen lauter und schließlich befanden wir uns, umgeben von eingezäunten Parzellen, vor dem „Kirchheimer Loch“! Die Gaststätte befindet sich im Schrebergarten-Vereinsheim, wie wir später erfahren, und wird von Nicole und Theo Matthiesen seit eineinhalb Jahren mit Hingabe geführt. Auf der Tageskarte steht heute bunter Salat mit Speck und gebratenen Champignons an und der wird auch sehr schnell serviert, was wohl daran liegt, dass wir unverständlicher Weise, die einzigen Gäste sind. Die Tagesessen (Schnitzel mit Pommes, Bandnudeln in Tomatensauce mit Meeresfrüchten) sind gut portioniert und für 6,50 € fair. Die deutsch/griechische Speisekarte ist fleischlastig (gegrillt wird auf einem Lavastein) hält aber auch kleine vegetarische Gerichte bereit, Montag Abend ab 16:00 Uhr ist Schnitzeltag (6,50 €) und für Hauptgerichte gibt es hier eine Stempelkarte (nach fünf Stempeln gibt es ein Knoblauchbrot, nach zehn erhält man eine Vorspeise seiner Wahl gratis). Die Gaststätte ist ein schöner Zwischenstopp bei einer Fahrradtour, ein nettes Ausflugsziel mit Kindern (der Teich vor dem ruhigen Biergarten ist umzäunt!) und eine nette, versteckte Mittagspausenoption!

Im Schrebergartenweg 1, 69126 Heidelberg, 06221-6503884

Öffnungszeiten: Mo. – Fr. 11:30 Uhr bis 22:00 Uhr. Sa., So. + Feiertags 10:30 Uhr bis 22:00 Uhr

www.kirchheimerloch.de