Palmyra

Eingepackt, zwischen Heidelbergs Hauptbahnhof und dem stark frequentierten Römerkreis, schlummert in der abgelaufenen Zeitlosigkeit der Kurfürsten-Anlage mit neuer Fassade, bemühtem Engagement und trivialer Einrichtung dieses orientalische Restaurant in modernem Schein und mit Rundum-Angebot. Für hungrige Gemüter bietet die Karte des syrischen All-ins mit Shisha Lounge das lecker Who is Who der orientalischen Speise und Freunde der würzigen Küche freuen sich nicht zu knapp, ob der authentischen Auswahl, welche die Karte bietet. Uninspirierte Gaumen können ihr Mahl gerne mit einer kalten Vorspeise starten, Feingeister wählen dagegen warme Mazzah à la Falafelteller (8,00 €) oder Kasbet Djaj (gebratene Hühnchenleber mit Granatapfel und Zwiebeln 12,50 €) und wer sich der flüssigen Speise nahe fühlt, darf sich mit einer Shorbat Adas (Linsensuppe 4,95 €) aufwärmen. Die Hauptgänge strotzen vor Reis (Maklubeh 18,00 €), Weizenschrot (Burgul Bil Banadoura 10,00 €) , gekochtem Gemüse und Fleisch, überzeugen mit Handgemachtem (Yabra´a mit gerollten Weinblättern, Reis und Fleisch 19,50 €), die Grillkarte weiß mit mariniertem Lammfleisch (Kebab Halabi 18,00 €) den Gaumen wässrig zu machen und gefülltes arabisches Brot und Wein  komplettieren die wohl sortierte Karte.

Kurfürsten-Anlage 53, 69115 Heidelberg, 06221-4557555

Öffnungszeiten: Mo. – So. 11:00 Uhr bis 1:00 Uhr

www.palmyra-heidelberg.de