Carosello

Wie frisch aus dem Ei gepellt, mit viel Hell versehen und noch großzügigerem Platz ausgestattet findet man den nigelnagelneuen, italienischen Allrounder für alle Fälle hinter der Backsteinfassade auf dem Landfriedkomplex in Bergheim vor. Klar strukturiert und für alle Bedürfnisse und jede Gelegenheit gewappnet bietet das Restaurant mit viel Offenheit Platz für gesellige Gruppen zur Mittagszeit, intime Zweisamkeit am Abend, formloses Gedeck für Zwischendurch und gemütliches Beisammensein in modernem Design. Strategiebelastet und noch abwartend empfängt den Gast die Karte, welche von Sternekoch Emanuele Scarello zusammen-gestellt wurde, mit ersten Gängen (Primi) wie Kartoffelgnocchi mit Käsesoße (10,50 €) und Pasta di Gragnano mit Soße des Tages (8,00 €). Die „Hauptgerichte“ (Secondi) sprühen mit Polpette di Carne al Sugo (Fleischbällchen mit Soße 14,50 €) oder auch im Ofen geschmorte Gänsekeule aus Morsano (15,00 €) nur so vor Authentizität, die angebotenen Beilagen (Ofenkartoffeln, Spinat, Gemüse) versprechen Sättigung und eine Nachspeise vervollständigen das reduzierte Angebot. Mit reichlich Engagement und feiner Kost soll in diesem Etablissement ein großes Stück italienischer Seele durch ferne Hand und sehr professionell vermittelt werden, welche hier von früh bis spät inhaliert und verköstigt werden darf.

Alte Eppelheimer Straße 50, 69115 Heidelberg, 06221-5861930

Öffnungszeiten: Täglich 7:00 Uhr bis 23:00 Uhr

www.carosellofood.it/de/

Comments: 1

  1. einfachwein says:

    Klingt super gut. Allein die Frage ist, ob die ferne Hand die Zügel locker lässt, wenn ich das richtig verstanden habe. Ich bin gespannt.