Kaffeezimmer

Wenn man an Heidelbergs neuen Stadtteil „Bahnstadt“ denkt, entstehen im geistigen Inneren immer noch die großen weißen, leerstehenden Kästen, Bauzäune und Kräne und geisterstadtähnliche Straßen. Begibt man sich aber erst einmal in das neue Gebiet, so sind dort zwar immer noch die großen weißen Gebäude und gebaut wird auch noch, aber man spürt, dass hier Stück für Stück das Leben einzieht. Und das Epizentrum der neuen Lebendigkeit findet man in der Noethestraße 3, im Kaffeezimmer. Man fährt den Langer Anger bis zum Ende der momentanen Bebauung durch, biegt die letzte rechts und dann noch einmal rechts ab und schon hat man einen der gemütlichsten und nettesten Cafés von Heidelberg gefunden! Das Kaffeezimmer! Warme Farben, gerade Linien, Sessel zum sitzen, Hocker zum hocken, Platz für Kinder, viel Licht und genug Rustikales – vor Allem aber ein freundlicher Inhaber (Frank Baumann) und ein noch besserer Kaffee (röstbar Münster) sind die Eckpfeiler der Kaffeezimmer-Gemütlichkeit! Für Kaffeeexperten und Bohnenjunkies ist dieses moderne Café ein absolutes Muss (Espresso 1,90 €, Cappuccino 2,70 €).  Für Bahnstädtler und Menschen in der Nähe ein schöner Ort, um zu rasten und sich zu stärken (belegte Brote: die Stulle gibt`s für 2,90 €) oder einfach ein sehr leckeres Stück selbst gebackenen (!) Kuchen zu essen – für alle anderen immer ein Besuch wert! Frank Baumann hat mit seinem Kaffeezimmer mutige Pionierarbeit geleistet und dem noch etwas kaltem Projekt  „Bahnstadt“ etwas Wärme eingehaucht!

Öffnungszeiten: Mo. – Fr. 8:00 Uhr bis 18:00 Uhr. Sa. 10:00 Uhr – 18:00 Uhr.  So. 12:00 Uhr bis 17:00 Uhr

Noetherstraße 3, 69115 Heidelberg, 06221-3538062

1 thought on “Kaffeezimmer

No comments