Ritterstube vom Hotel zum Ritter St. Georg

Im Ritter zu Mittag essen heißt, gediegen in stilgerechtem Ambiente und auf hohem Niveau zu speisen! Heidelbergs bekanntestes Haus strotzt geradezu vor Historie und das alte Gemäuer mag zunächst Ehrfurcht bei seinen Gästen hervorrufen, jedoch wird erste Scheu von dem freundlichen Personal weggewischt und den Rest Skepsis erledigt die gut sortierte Speisekarte, welche sich vor regionalen, saisonalen und feinen deftigen deutschen Gerichten kaum retten kann! Wiener Schnitzel mit Bratkartoffeln + Salat gibt`s für 18,00 €, Rehschnitzelchen mit Preiselbeeren, Pilzragoût, Gemüse + Spätzle für 20,50 € ist sehr üppig, gebratene Kalbsleber mit Apfelscheiben + sautierten Zwiebeln mit Sahnepüree und Salat (16,90 €) ist sehr aromatisch und der „kurpfälzer Bauernschmaus“ mit Leberknödel, Saumagen, Rostbratwürsten, Winzerkraut und Schupfnudeln für 13,50 € ist der deftige Allrounder und ein Muss für jeden, der einen groben, aber guten Einblick in die regionale Küche haben will! Mittags kann man auch ein faires Tagesessen für 9,90 € (z.B. Kalbsgulasch mit Pilzen und Tagliatelle + Salat) abseits vom Hauptstraßentrubel in ruhiger Umgebung genießen ohne dabei zu sehr abzuheben. Hier gibt es etwas besonderes ohne überkandidelt zu werden.

Hauptstraße 178, 69117 Heidelberg, 06221-1350

Öffnungszeiten: Mo. – So. 12:00 Uhr bis 14:30 Uhr + 18:00 Uhr bis 22:30 Uhr

www.hotel-ritter-heidelberg.com