Wirtshaus zum Spreisel

Der „Spreisel“, welcher im gleichen Gebäude wie das Hotel Holländer Hof zu finden ist, liegt einen Steinwurf entfernt von der alten Brücke und mag beim ersten, schnellen Blick für den ein oder anderen, auch ob seiner Lage, eigentümlich anmuten. Betritt man aber erst einmal die urige Stube aus Schwarzwälder Holz mit seinen schönen Details und dezenten Accessoires, wirft einen Blick auf die handgeschriebene Karte und freut sich über den sehr freundlichen Empfang, so stellt der Besucher schnell fest, dass hier ein hohes Maß an Authentizität im Gange ist. Und diese kann man schwer messen oder greifen. Sie ist einfach da! Man spürt, dass die Betreiber Maria und Peter Ueberle den Spreisel seit 24 Jahren mit Herzblut und Engagement betreiben. Hier wird nicht einfach für Touristen schnell aufgetischt, sondern hier wird dezent und höflich auf tönernem Geschirr eine Menge Regionalität serviert, saisonale Highlights offeriert und auch abwechslungsreich viel Zünftiges präsentiert. Von der Pfälzer Zwiebelsuppe (5,20 €), dem Burgunder Nierenpfännchen (14,90 €), über die Hendsemer Krautwickel (14,90 €), bis hin zum Schweinsbraten Mutter Else (15,90 €)….hier bleibt kein deftiges Herz kalt! Der „Waffenschmied“ (Grillwürste am Spieß) und der „Wilddieb“ (Schweinesteak) sind Evergreens und zum Abschluss wird immer gerne ein Tiroler Apfelstrudel (7,80 €) genommen. Ein ehrliches Wirtshaus für Gäste aus Nah und Fern!

Neckarstaden 66, 69117 Heidelberg, 06221-23543

Öffnungszeiten: Mo. – Fr. 17:00 Uhr bis 24:00 Uhr. Sa. + So. 12:00 Uhr bis 15:00 Uhr + 17:00 Uhr bis 24:00 Uhr.

www.wirtshaus-zum-spreisel.de