Wirtshaus zum Nepomuk

Unscheinbar, weil etwas in die Tiefe versetzt und von sattem Angebot umringt, ruht im Erdgeschoss des Hotels „Zur Alten Brücke“ mit dem Wirtshaus zum Nepomuk eine gehörige Portion gepflegter Urigkeit. Reichlich dekoriert und klassisch gedeckt darf sich der weit gereiste Gast hier mit voller Wonne gekonnt umgesetzten Klischees hingeben, Einheimische erfreuen sich in warmen Licht und unweit bestuhlt an fein umgesetzten, heimischen Speisen und das rustikale Ambiente versprüht gelebte Heimeligkeit und verspricht gesellige Abende. Stärken kann man sich prompt und deftig mit einer Pfälzer Grumbeersupp´mit krossem Speck und Kracherle (7,95 €) bevor man sich jahresabhängigen Angeboten oder den Klassikern der Karte widmet. Von hausgemachten Käsespätzle mit krossen Röstzwiebeln und saisonalen Blattsalat (12,95 €), über Schweinerückensteaks mit Rahmsoße und hausgemachter Spätzle (17,95 €), bis hin zum Schwäbischen Zwiebelrostbraten mit hausgemachten Serviettenknödeln (23,95 €)…kein Freund von heimischer, deftiger Kost zieht hier wieder hungrig von dannen. Rumpsteak-Freunde dürfen zwischen 250 g (mit Beilage 24,95 €) und 400 g („Heidelberger Pflasterstein“) wählen, eine ausgezeichnete Weinkarte ist gefüllt mit feinen Highlights aus Baden und der Pfalz und als Abschluss bietet sich der Apfelstrudel mit Vanilleeis und Sahne (7,95 €) an. Bei schönem Wetter kann man in Ruhe den Innenhof geniessen, auf der Terrasse darf man dem niemals abnehmenden Treiben beiwohnen und Gruppen, welche für sich sein wollen, erfreuen sich der Abgeschiedenheit der separaten Jagdstube.

Obere Neckarstraße 2, 69117 Heidelberg, 06221-739130

www.hotel-zur-alten-bruecke.de