Restaurant Korea

Im Schatten der Heiliggeistkirche, dort wo die Altstadt dem kontinuierlichem Alltagstrubel schon fast ein wenig entweichen kann, liegt hinter beständigem Gemäuer, inmitten irritierendem Allerlei und gewagtem Patchwork-Stil ein großes, authentisches Stück koreanischer Kochkunst! So kann man hier, umgeben von urigen Bierkrügen, Keramik-Elephanten, historischen Wappen und bunter Fächer, im besten und leckerstem Stil sein üppiges Mahl mit koreanischen Vorspeisen-Variationen (Kimchi 3,10 €, Lauchsalat 5,50 €) beginnen, sich mit abwechslungsreichen Suppen (Wantan-Suppe 3,10 €, Sojasprossensuppe 3,10 €) Appetit anregen, um sich dann den variantenreichen Hauptspeisen hinzugeben. Diese werden bunt und ebenso umfangreich dargeboten und der kundige Gast kann sich auf Suppen mit Rinderrippchen (13,00 €) oder Seidentofusuppe mit Gemüse und Meeresfrüchten (14,00 €) freuen, sich an fleischiger Schärfe (scharfer Schweinebauch 14,00 €, Schweinebulgogi 14,00 €) ausreichend delektieren und die Bibim-Bab-Versionen in aller Ruhe zu Gemüte führen sollte. Spezialteller voller Ente, Rind oder auch Hähnchen (Palbochae 36,50 €) werden gerne von Paaren geordert, das Mittagsmenü bietet jeweils eine vergünstigte Form der Standartkarte und bei schönem Wetter lockt die bescheidene Terrasse. Das Korea steht für frische, hausgemachte, authentische Speise und ist daher nur zu empfehlen!

Heiliggeiststraße 3, 69117 Heidelberg, 06221-180318

Öffnungszeiten: Mo. – So. 11:30 Uhr bis 15:00 Uhr und 17:30 Uhr bis 23:00 Uhr

Comments: 1

  1. Erik Pratsch says:

    So phantastisch-plastisch, formuliert nur der „Löffelmeter“ …inmitten irritierendem Allerlei und gewagtem Patchwork-Stil ….
    Wieso bin ich nicht auf diese Beschreibung selbst schon gekommen, anstatt nur verwundert den Kopf zu schütteln?!
    – 모자를 쓰다/모자를 벗다