…Markus Gieser

 

Markus Giesser, natural born Handwerker, hoch geschätzter Holzverarbeiter und versierter Schreiner vorm Herrn hat nicht nur ein feines Händchen, sondern, wie sich herausstellen sollte, auch einen ausgezeichneten Gaumen! Als Heidelberger par excellence kennt er die Stadt und seine Umgebung wie seine Westentasche, kommt aufgrund seiner Profession mehr als viel herum und weiss sehr genau wo er sich angemessen verpflegen kann. Ein Interview war ergo mehr als überfällig und Markus ließ es sich nicht nehmen den Löffelmeter zu selbst gemachten Hamburgern und Fränkischen Seeland-Schnaps einzuladen, um im Kreise seiner Familie über seine mittäglichen Essgewohnheiten zu sprechen! Es wurde vielseitig aufgetischt, anständig gespeist, die allgemeine Speisesituation in Heidelberg wurde fachmännisch eruiert und natürlich präsentierte Markus uns seine Top 6 seiner Mittagstische!

„Also den roten Ochsen in Rohrbach find ich richtig gut, aber der ist ja wohl schon öfters genannt worden?“ Wir mussten leider verneinen. „Bitte? Der rote Ochse in Rohrbach? Noch nie genannt? Das kann ja wohl nicht wahr sein!“ Nach einer kurzen Pause und einem Moment der Sammlung: „Ich nehme da fast immer den Rohrbacher Spieß mit Käse überbacken und ich liebe am roter Ochsen, dass die Qualität immer die gleiche ist. Die Bedienung ist ultra professionell, sau nett und freundlich! Ach Gott, habt ihr da schon mal die Schupfnudeln mit Apfelmus probiert?“ Noch nicht. „Da fliegt dir das Blech weg! Super!“

„Wen ich auch noch richtig gut finde, ist Da Nico in Eppelheim. Da stand ich schon manchmal Montags vor verschlossenen Türen und dachte mit nur: Verdammt. Ruhetag!“

„Und was ich auch geil finde, ist der Joe Molese in der Steingasse! Da hatte ich letztes Jahr um die Ecke eine Baustelle und war da original sechs Tage hintereinander essen. Die vier Kilo krieg ich nie wieder weg. Die sind in der Hüfte einzementiert! Aber der Burger ist so gut  und die Pizza ist auch ein Kracher…das passt schon. Das Phänomenale an diesen Burgern ist, du gehst danach wieder zur Arbeit und kannst dich ohne Probleme bücken und hast kein störendes Völlegefühl! Sehr lecker!“

Weiter fuhr Markus fort: „Wisst ihr, wo man die beste Spaghetti aglio olio bekommt? Zwischen Heidelberg und Kleingemünd im Il sogno. Da ist immer wenig los, aber immer lecker!“

Und als sich der Abend schon dem Ende neigte, das Mittags-Speise-Raster komplett geschlossen schien, da purzelten noch zwei wichtige, hochklassische Adressen über den Tisch, welche zu den kulinarischen Highlights von Heidelberg gehören: Das Masala und das Tischlein deck dich! „Da gehe ich, wenn ich in der Nähe bin äußerst gerne hin! Sehr lecker!“

Markus, es war uns ein Fest und eine ganz besondere Freude mit dir über eine der schönsten Dinge der Welt zu sprechen! Vielen Dank!